Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Diefenbach, Ramona


BIOGRAPHIE: *

Ramona Diefenbach lebtz als freie Journalistin Frankfurt. Sie  debütierte 2000 mit ihrem Roman "Das Spiegelhaus" als Krimi-Autorin. Für ihren zweiten Titel DIE SCHNECKENSPUR wurde sie 2003 mit dem "Wiesbadener Frauenkrimi-Preis" ("Agathe") ausgezeichnet.
Über ihre Arbeit sagte sie in einem Autoreninterview auf der Homepage ihres Verlages, der "Büchergilde Gutenberg":

?? Haben Sie literarische Vorbilder?
RD: Es gibt eine ganze Reihe von Autoren, die ich bewundere und sogar verehre, aber ich würde sie nicht als Vorbilder mißbrauchen. Meiner Meinung nach gibt es auch keine Entlastung durch Nachahmung; jeder Autor muß die passende Haut zur jeweiligen Geschichte bilden: den Stil. Oder eine passende Geschichte schlüpft in seine Stil-Haut.
Quelle: http://www.buechergilde.de/
archiviert bei archive.org:
http://web.archive.org/web/20111106150125/http://buechergilde.de/archiv/exklusivinterviews/them_diefenbach.shtml



KRIMINALROMANE:
2000 Das Spiegelhaus, Büchergilde Gutenberg, OA HC
2002 Die Schneckenspur, Büchergilde Gutenberg. OA HC


ANDERE BÜCHER
1993 Buckel und Fritz (Jugendbuch) Kevelaer: anrich, OA


Homepage der Autorin:
----
http://www.ramonadiefenbach.de/
----

last update 17.9.2004

***ENDE***


H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de