Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Hoff, Harry

BIOGRAPHIE: (Quelle hier)
* 30.10.1892 in Koblenz
+ 24.8.1967 in Neufrach

PSEUDONYM FÜR: Han(n)s Heidsieck
Benutzte Pseudonyme: Heide Sieck

Bereits kurz nach seinem Abitur, am 17. März 1913, wurde im Koblenzer Stadttheater sein erstes Theaterstück „Die treibende Kraft“ uraufgeführt. 
Heidsieck studierte in Bonn, München und Marburg Literatur und Kunst. Nachdem er wegen den Ersten Weltkriegs sein Studium hatte abbbrechen müssen, war er gezwungen in der Nachkriegszeit verschiedene Berufe auszuüben. Trotzdem schrieb er immer wieder Kurzgeschichten und konnte 1924 seinen ersten Roman veröffentlichen. Er lebte lange in Berlin und zog Ende der fünfziger Jahre mit seiner Frau nach Neufrach im Bodenseekreis. Von den dreißiger bis in sechziger Jahren veröffentlichte er unter seinem eigenen Namen und unter dem Pseudonym „Harry Hoff“ zahlreiche utopisch-fantastische Romane, Kriminalromane, Liebesromane, aber auch Gedichte und Dramen. Am 24. August 1967 starb der Autor.
(Quelle hier.)

In der Nachkriegszeit veröffentlichte Hans Heidsieck viele seiner Vorkriegsromane erneut als Leihbücher, bzw später als Beiträge in den Romanheftserien der Verlage Bastei und Lehning.

Die Rheinische Landesbibliothek ist  im Besitz des Nachlass von Hans Heidsieck. Der Bestand umfasst circa 200 Bände Kriminalromane, utopisch-phantastische Romane, sowie Unterhaltungsromane des Schriftstellers. Außerdem sind Tagebücher, Manuskripte, Notizen, Dokumente und Fotos von Heidsieck enthalten.





KRIMINALROMANE
Bibliographie:
http://goo.gl/8IdApI


ANDERE BÜCHER
1920 Rings um das Leben: Ein buntes Buch, Leipzig: Erdgeist Verlag, 95 Seiten
1929 Gisela Fuhrmanns Geständnis, Neuer Buch Verlag, 29 Seiten
1933 Der unheimliche Gast, Berlin: Eden-Verlag
1934 Der Fall Andreas. Berlin-Wilmersdorf : Auffemberg,A.V.-Kriminalromane
1934 Die böse Liebe, Berlin: Eden-Verlag
1934 Schiffe auf dem Rhein : Roman. Sammlung Moderne Bücherei , Bd. 30. Berlin : Eden-Verl.
1934 Dynamit, Berlin: Eden-Verlag
1934 Die Spur des Grauen, Berlin; Affemberg
1935 Das letzte Signal, Kulturelle Verlagsgesellschaft, Iris-Kriminalroman Nr 53
1935 Ich hab dich wieder, Berlin;: Eden Verlag, Neue Frauenromane Bd 33
1936 Das Lächeln der Sphinx, Auffemberg,
1936 Post aus Afrika, Kriminalroman, Auffemberg
1936 Die verschleierte Frau, Auffemberg (NEA 1962)
1937 Kommissar - schachmatt?, Kulturelle Verlagsgesellschaft
1938 Das weiße Schweigen - ein Polar-Roman, Berlin: Zeitschriften-Verlag
1939 Falsche Fährte - B.-Wilmersdorf : Auffenberg, (1939)
1939 Kommissar - schachmatt?, Berlin: Oestergaard
1940 Hafengasse 23, Auffemberg
1940 Das Gespensterschiff von Singapur, Berlin-Wilmersdorf ; Auffenberg Verlagsges. ;NEA 1955
1941 Goldrausch, Auffemberg
1950 Aber Ingeborg - Ein Roman rund um die Liebe, Lehning, 66 Seiten
1952 Die große Liebe der Cläre Brandt. Frauenroman, Sesam Verlag, 1952
1953 Mann über Bord, Imma Verlag
1954 Eine Minute nach Mitternacht - Kriminalrom, Strasbourg:Société "Edco",Abenteuer- und Kriminal-Blick;Nr 143
1954 Tausend kleine Teufel, Heiterer Roman,  Strasbourg-Koenigshoffen: Ed. du Rhin, 55 Seiten
1954 Besuch aus Honduras, Rhenania Druck- u. Verl.-GmbH, 1954 - 24 Seiten, Zweigroschen-Roman
1954 Liebe im Schnee, Lehning, 15 Seiten
1954 Das stählerne Antlitz: Kriminalroman Abenteuer- und Kriminal-Blick, Nr 138 Verlag Société "Edco",  55 Seiten
1955 Harry Hoff: Die Gläserne Welt, Frankfurt: Pandion
1955 Das Gespensterschiff von Singapur, Romane zur Freude und guten Unterhaltung Band 390, Münster-Vlg
1956 Das Wachsfigurenkabinett, Kriminalroman, Lehning, 66 Seiten
1958 Wo die Gipfel glühen ... Roman-Blätter:  Ausgabe 26 Verlag    Familienfreund-Verl.,27 Seiten
1960 Im Pazifik verschollen, Romane zur Freude und guten Unterhaltung Band 362, Vlg Gustav Weise (Heft)
1960 Brand in Rio, Hochuli AG, 79 Seiten
1960 Goldrausch, Wuppertal: Pfriem
1961 Das dritte Gesicht, Kriminalroman, Wuppertal: Pfriem
1961 Liebesglück mit Hindernissen, Düsseldorf: Röder, 16 Seiten, Feierabend-Roman ; Jg. 10, Nr 40
1961 Frauenraub in Abbazia, Wuppertal: Pfriem
1962 Die verschleierte Frau - Ein Kriminalroman mit Spannung, Familienfreund-Verl. 64 Seiten

Die verlorene Melodie, Leihbuch, Heinrich Yersin Lichtenfels


FILM/FERNSEHEN
<in Bearbeitung>




Homepage von
---

---

***ENDE***

last update  1.1.2014

H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de