Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Pohle, Otto

BIOGRAPHIE: * 1939 in Wuppertal

Otto Pohle machte er eine Gärtnerlehre und arbeitete mehrere Jahre als Gärtnergehilfe. 1967 besuchte er eine Handelsschule und war danach bei Banken und Versicherungen als kaufmännischer Angestellter tätig. 1977 absolvierte er ein literarisches Fernstudium und schrieb danach mehrere Kriminal- und Liebesgeschichten, die in vielen Zeitungen veröffentlicht wurden.


KRIMINALROMANE
2003 Ein Strauß voller Morde, Kriminalgeschichten, Frankfurt Main: Rita G. Fischer,
2006 Mörderische Zeiten - Kurzkrimis,  Norderstedt: BoD
2009 Finale in Linden - Ein Hannover-Krimi, Halle: Projekt-Verlag Cornelius
2011 Melanie muss sterben, Halle: Projekt-Verlag Cornelius

Kurzkrimis (Auswahl)
1982 Ein Schnaps für Benn, Deike-Press, Konstanz Nov 1982 407-27
1982 Tod eines Gangsters, Deike-Press, Konstanz. Dez 1982 406-28
198x Verräterische Spuren, Deike-Press, Konstanz, Heft 394
198x Die Tote im Regen, Deike-Press, Konstanz, Heft 390
198 Das Geständnis, Deike-Press, Konstanz, Heft 380
1987 Wenn aus Liebe Hass wird..., Das neue Blatt, Hamburg
1987 Ihr letzter Besuch, Das neue Blatt, Hamburg
1988 Eine Tote rächt sich, Das neue Blatt, Hamburg Heft 10/1988


Homepage von
---

---

***ENDE***

last update 20.3.2017

H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de