Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Schnell, Volker


BIOGRAPHIE: * 1962

Volker Schnell absolvierte ein Studium an einer Werbefachakademie und arbeitete anschließend unter anderem als Werbetexter und als Chefredakteur verschiedener Szene-Magazine im Ruhrgebiet. Darüber hinaus ist er als Übersetzer von Unterhaltungsromanen tätig.

Sein Debüt als Krimi-Autor gab er 1992 mit DER TOD DES AUFSICHTSRATS, einem im Milieu der Pharmaindustrie angesiedelten Thriller.



KRIMINALROMANE:
1992 Der Tod des Aufsichtsrats, München: Schneekluth, OA HC
2011 Mordhessen, Köln: Emons, OA
in Vorbereitung
2013 Der schlaue Pate, Köln: Emons, OA


ANDERE BÜCHER
2000 Was war los in Kassel 1950 – 2000, Erfurt: Sutton Verlag OA

FERNSEHEN
1993 BRANDHEISS - Lebensrecht (Fernsehfilm, 60 Min, WDR/WEST3), (Drehbuch: Volker Schnell, Regie: Peter Ristau)  EA 9.7.1993 WEST3

last update 3..2.2011
last update 14.12.2012

H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de