Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Svenn, Charles R(ichard) <in Bearbeitung>

Pseudonym von: Hans-Walter Kopczinski
Benutzt Pseudonym: Ray F. Nolan, David Christoph

BIOGRAPHIE: * 1945

H.W. Kopczinski: Die Todesschlange, Hamburg: praline 1972 Hans-Walter Kopczinski alias C.R. Svenn arbeitete seit 1967 als Journalist (Quick, Stern, Hör zu, Neue Revue u.a.) und Autor. Er schrieb  unter anderem Krimis, Illustrierten-Serien und Drehbücher. Von 1971 bis 1976 betrieb er als "Charles R. Svenn" eine eigene Presseagentur für Unterhaltungsmaterial und gründete den Sirios-Verlag und "Astrologische Institut"  als Veranstalter von Studienseminaren und Verleger von grenzwissenschaftlicher Literatur (Zeitschrift 'Mystica', Jahreskalender 'Schicksal & Sterne' u.a.).
1980 verließ er Deutschland, um für acht Jahre bei einer Werbeagentur in Luxemburg zu arbeiten und 1991 nach Paraguay auszuwandern:
Hier begann er ab 1995 als Ray Nolan (später Ray O. Nolan) grenzwissenschaftliche Litertaur wie etwa Deutungen der Nostradamus-Prophezeiung zu publizieren.

C.R. Svenn gibt an,.in Laufe seines Autorenlebens unter "rund 125 Pseudonymen" gearbeitet zu haben.


Biographische Angaben nach der Homepage des Autors  /  https://archive.is/w8EwZ




KRIMINALROMANE


ANDERE BÜCHER
als David Christoph
1975 Das Sündenfloß, Klagenfurt: Kaiser
(Buchgemeinde Alpenland)

als Ray (O.) Nolan
1996 Die siebte Offenbarung : Prophezeiungen und Voraussagen weltberühmter Hellseher, Astrologen und Schamanen für die Jahre 1998, 1999 und 2000 , München: Langen-Müller
1999 Das Nostradamus-Testament : Prophetie oder Botschaft aus der Zukunft? , München: Heyne
2002 Nostradamus - Klartext, Norderstedt: BoD
2001 Der Seher - Die Geheimdienste und der Nostradamus-Schlüssel Asuncion: Selbstverl hwk MediaVision, BoD
2007 Nostradamus : Wanderer zwischen den Zeiten / . Zeichn. & Farben: Jörg Hartmann. [Red.: Dennis Becker], Köln: Egmont


als H.W. Kopczinski
1974
Viereck, Dreieck, Kreis : hier lacht jeder, der das weiss, München: F. Schneider (Kinder-Kolleg ; H. 56)



1989 Paraguay intern - Teil 1, Asuncion : Selbstverl.,
1990 Paraguay intern - Teil 2, Asuncion : Selbstverl.,
1998 Paraguay : Reiseführer mit Landeskunde ; mit einem Reiseatlas, Dreieich: Mai OA (Mais Weltführer Nr 11)
Domizilland Paraguay, e-book bei hwk Media-Vision.
2007 Menschliche Monster , Asuncion: Selbstverlag und hwk MediaVision, BoD
Second Life für Muntermacher,Asuncion: Selbstverlag und hwk MediaVision



FUNK


FERSEHEN / Film
1968


Kurzkrimis (Auswahl)

19xx Der Todescocktail, Hamburg: Wochenend,
1971 Das Geheimnis der blauen Blumen, München: Quick
19xx Die Tanten von Pingbury, Düsseldorf: Neue Welt
1972 (als H.W. Kopczinski) Die Todesschlange, Hamburg: praline

Homepage von H.W. Kopczinski
---

---


H.W: Kopczinski bei facebook
https://www.facebook.com/hanswalter.kopczinski

***ENDE***

last update 24.3..2015

H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de