Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Baumrucker, Gerhard

BIOGRAPHIE:
* 19.3.1929 in Prag
+ 14.7.1992 in München

Gerhard Baumrucker war seit 1946 in München ansässig. Nach Absolvierung des humanistischen Gymnasiums und der Städtische Sprachenschule studierte er an der Münchener Universität Theater- und Literaturwissenschaft und Romanistik.
1954 wurde er freier Schriftsteller. Er schrieb Hörspiele, Liedertexte für Funk, Film und Fernsehen und begann ab 1961 damit, Kriminalromane zu übersetzen. Oft gemeinsam mit seiner Frau Alexandra übersetzte er aus  englischer, portugiesischer, spanischer und tschechischer Sprache. Aufgrund von Gerhard Baumruckers Initiative erschienen die ersten Romane des mexikanischen Autors Paco Ignacio Taibo II im Goldmann Verlag.
Außerdem schrieb Gerhard Baumrucker selbst eine Reihe von Kriminalromanen. Für DIE WEISE VON LIEBE UND MORD erhielt er den "Edgar Wallace-Preis" 1980/81.

Gerhard Baumrucker bei WIKIPEDIA
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Baumrucker




KRIMINALROMANE:
1964 Schwabinger Nächte (Goldmann 2003) OA
1965 Tödliches Rendezvous (Goldmann 2087) OA
1969 Mord im April (Goldmann 3240) OA
1971 Skandal (Goldmann 4130) OA
1974 Münchner Roulette (Goldmann 4373) OA
1981 Die Weise von Liebe und Mord (Goldmann 5612) OA
1983 Drei Namen (Goldmann 5627) OA

ANDERE BÜCHER
1977 Lachende Kamera - Vierter Band. (Text von Gerhard Baumrucker)  Luzern: Reich-Verlag

FUNK:
1956 Backenstreiche oder Die Metamorphose einer Ohrfeige (Hörspiel) SDR, 46 Min
1957 Die Grenze (Kurzhörspiel) BR , 18 Min
1986 (Nächstes Jahr in) Acapulco, WDR 33 Min
1987 Die dritte Person (Kriminalhörspiel) BR 58 Min


FERNSEHEN:
1965 Adieu, Mademoiselle (TV-Musical) (Drehbuch: Gerhard Baumrucker, Regie: Gedeon Kovacs) ZDF
1967 Jim Valentines großer Coup (Fernsehfilm) (Drehbuch: Gerhard Baumrucker nach einem Stück von Harry Macourek und K.M. Wall, basierend auf einer Story von O'Henry, Regie: Hans Heinrich)
1975 EIN FALL FÜR SIE-Sprechstunde nach Vereinbarung (Kriminalspiel zum Mitmachen, ZDF) (Drehbuch: Gerhard Baumrucker, Regie: Kurt Ulrich) Mit Harry Meyen, EA 26.10.1975 ZDF
1977 Musik kennt keine Grenzen (1) (Unterhaltungssendung/Show) (Buch: Gerhard Baumrucker, Regie: Kurt Ulrich) Mit Vico Torriani EA 8.12.1977 ZDF
1978 Vico Torriani präsentiert Peru - Folklorico (Unterhaltungssendung/Show, ZDF) (Buch: Gerhard Baumrucker, Regie: Kurt Ulrich) Mit Vico Torriani, EA 29.6.1978 ZDF
1979 Träume kann man nicht verbieten (Unterhaltungssendung/Show, ZDF) (Buch: Gerhard Baumrucker, Regie: Kurt Ulrich) Mit Heidi Brühl, EA 13.1.1979 ZDF
1979 Musik kennt keine Grenzen (3) Große internationale Folklore-Show mit Vico Torriani (Buch: Gerhard Baumrucker, Regie: Kurt Ulrich) 1.5.1979
Außerdem Liedertexte für zahlreiche TV-Shows

SONSTIGES: Theater:
1963 Rendezvous mit Papa (Lustspiel in 3 Akten) Manuskript: Bärenreiter-Verlag
1963 Brodrick (Kriminalstück in 3 Akten)  Manuskript: Bärenreiter-Verlag
1965 Entweder  - oder (Komödie in 3 Akten) Manuskript: Bärenreiter-Verlag
1970 Majestät darf abservieren (Lustspiel in 3 Akten) Manuskript: Bärenreiter-Verlag

Übersetzungen von TV-Musicals:
1967 Auf Sieg, Platz und Liebe (ZDF) (Drehbuch: Rolf von Sydow und Gerd Bauer, Regie: Rolf von Sydow)
1969 Pistolen-Jenny (ZDF)  (Drehbuch und Regie:Alfred Weidenmann)

Darüberhinaus zum Teil mit seiner Frau Alexandra zahlreiche Übersetzungen aus dem Tschechoslowakischen, Spanischen und Portugiesischen und aus dem Englsichen, hier besonders für die Krimi-Reihe des Goldmann-Verlags.


*** E N D E ***


 

H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de