Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Geier, Monika

Biografie: *17.4.1970 in Ludwigshafen/Rhein

Monika Geier war Bauzeichnerin für Tief-, Straßen- und Landschaftsbau und arbeitete außerdem Diplom-Ingenieurin für Architektur. Darüber hinaus jobbte sie in den verschiedensten Branchen und ist Mutter zweier Söhne.

Seit 2000 arbeitet sie hauptberuflich als Autorin. Für ihren Debütroman WIE KÖNNT IHR SCHLAFEN wurde sie mit dem MARLOWE der Raymond-Chandler-Gesellschaft ausgezeichnet. Im Mittelpunkt von Monika Geiers Romanen, die in einem fiktiven Pfälzer Ambiente angesiedelt sind, steht, die Kommissarin Bettina Boll.

Über ihre Arbeits als Krimi-Autorin sagte sie in der "Befragung"
"Ich bin ja Architektin, also schon bodenständig. Ich interessiere mich für Konkretes, für Häuser, für Plätze, für den Aufbau einer Gemeinde. Das spielt auf jeden Fall mit rein ins Schreiben. Für mich ist es spannend, dem genius loci, dem Geist eines echten Ortes nachzuspüren. Jeder Architekt muss ihn erfassen und auf ihn reagieren. Genau das versuche ich im Schreiben. Meistens schildere ich einfach das, was mir vor der Nase vorbeikommt. Das ist authentisch und somit am interessantesten. Nur manchmal vergesse ich meine Architektenehre, dann lasse ich mich hinreißen, einen Abstecher an einen exotischen Platz zu machen, den ich gar nicht kenne. Was rückhaltlos romantisch ist und vielleicht sogar eskapistisch und in jedem Fall architektonisch fragwürdig. Aber zum Krimi gehört es erfreulicherweise unbedingt dazu."
Quelle: Monika Geier in der Befragung von Thomas Przybilka und Gisela Lehmer-Kerkloh
http://www.alligatorpapiere.de/befragunggeier-monika.html

Tobias Gohlis urteilte in der ZEIT (Nr 39/2001) über Monika Geier: "Monika Geier verfügt über die Bösartigkeit aller guten Krimiautorinnen, über Witz und die Raffinesse für wirklich subtile Plots. Ihre Bücher sind mehr als eine Entdeckung, sie sind eine Befreiung von schlecht gewordener Konvention."
http://www.zeit.de/archiv/2001/39/200139_ka-krimi-.xml
bzw http://www.togohlis.de/03geier.htm

Tobias Gohlis über Die Herzen aller Mädchen
http://www.togohlis.de/03geier-herzen.htm

Monika Geier im HAMMETT-Autorenlexikon
http://www.hammett-krimis.de/krimi_autoren/autor/73-Monika_Geier

Monika Geier bei WIKIPEDIA
http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Geier



Kriminalromane
1999 Wie könnt ihr schlafen, Ariadne bei Argument;
2001 Neapel sehen, Ariande bei Argument;
2003 Stein sei ewig, Ariadne bei Argument
2007 Schwarzwild, Ariadne bei Argument, OA
2009 Die Herzen aller Mädchen, Ariadne bei Argument, OA
2011 Müllers Morde, Ariadne bei Argument, OA
2013 Die Hex ist tot, Ariadne bei Argument, OA


Stories etc
1999 Im Bade, in: Zehn mörderische Wege zum Glück, Hrsg. Irma Vep, Rowohlt
1999 Praktische Beiträge zum Krimischreiben. Kein Chinese in: Das Wort zum Mord, Hrsg. Anja Kemmerzell u. Else Laudan, Argument


Homepage von Monika Geier
----
hhtp://www.geiers-mor.de
----

Quelle:
Lexikon der deutschsprachigen Krimi-Autoren
Seite erstellt: 22.3.2005
last update 29.6.2010
last update 6.6.2013



H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de