Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Glasgow, Margery


Margary Glasgow: Ein allzu glatter Fall Pseudonym für: Robert Grün (bzw Gruen)
Weitere Pseudonyme: Florence Palfrey, John D(wight) Carr

BIOGRAPHIE:

Es handelt sich wahrscheinlich um das Pseudonym des deutschen Autors Robert Gruen (bzw Grün), der mitunter als vorgeblicher Übersetzer vorgeblich amerikanischer Romane auftrat. Grün gilt auch als Verfasser einiger Kriminalromane unter dem Pseudonym John D(wight) Carr, die in einigen Werkverzeichnissen mitunter dem Briten John D(ickson) Carr zugeschrieben werden.















KRIMINALROMANE: (unter Margery Glasgow)
1952 Das letzte Kapitel ["The Vamp" - Übers. v. Florence Palfrey ], Linz: Dem Druck und Verlagsanstalt, Bären-Reihe 54
1958 1+1=1, Düsseldorf: Dörner, Drei-Punkt-Reihe Band 11
1959 Die Memoiren der Mrs. Groat  ("The vamp" - Aus d. Amerikan. übers. von Robert Gruen) Papenburg: Goldring <offenbar Neuausgabe von 1952 "Das Letzte Kapitel")
1960 1+1=1, Pabel Kriminalroman Nr 87  (Romanheftausgabe)
1960 1+1=1 Karlsruhe-Rüppurr : W. Constantin, Roter Kriminalroman Band 62,  (Romanheftausgabe)
1980 1+1=1 kelter 1150 (Neuausgabe als Taschenbuch)
1987 Ein zu glatter Fall, XENOS superkrimi 47R87 (Neuausgabe von 1+1=1)

*** E N D E ***
last update: 27-7-2005
last update 22.9.2016
H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de