Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Gruhl, Hans


PSEUDONYM FÜR: Hans Gruhl-Braams
BIOGRAPHIE:
* 25.12.1921 in Bad Altheide, Schlesien
+ 11.10.1966 in München

Hans Gruhl promovierte zum Dr. med. und Dr. phil und arbeitete als Röntgenfacharzt. In seiner Freizeit wandte sich dem Schreiben zu, verfaßte zunächst Hundebücher und beschäftigte sich später mit dem Kriminalroman. Seine zahlreichen Krimis sind meist mit dem zeitgemäßen heiteren Unterton verfaßte realistische Geschichten aus dem Bürgertum und mitunter aus dem Mediziner-Milieu. Dort ist auch sein erfolgreichster und wahrscheinlich bester Roman DAS VIERTE SKALPELL angesiedelt, der zahlreiche Neuauflagen erlebte.

In einer Autorennotiz von Radio 88.8 hieß er zum Tod von Hans Gruhl:
Hans Gruhl starb aber auf eine Weise, wie sie einem Krimiautor angemessen erscheint: an der Schreibmaschine, bei der Arbeit an einem neuen Kriminalroman.
Wohl um sich in eine entscheidende Szene seiner Geschichte zu versetzen - so wurde später Freunden berichtet - hielt er sich seine Pistole an die Schläfe. Das Magazin hatte er vorher entleert, man fand die Patronen später im Wollflausch seines Teppichs.
Aber er hatte offenbar nicht bedacht, daß sich eine Patrone noch im Lauf befand. Er wurde zu spät gefunden. Tot. Kaum 50jährig.

Über die Hörspiele von Hans Gruhl:
Martin Compart: Neue Hörbücher: HANS GRUHL – EIN DEUTSCHER KLASSIKER
http://martincompart.wordpress.com/2012/08/23/neue-horbucher-hans-gruhl-ein-deutscher-klassiker/
bei webcite: http://www.webcitation.org/6Atfa8SBk

Hans Gruhl bei WIKIPEDIA
http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Gruhl




KRIMINALROMANE:
1957 Das vierte Skalpell, Moewig Kriminalroman Sonder/Großband 45
1960 Fünf tote alte Damen, Nannen Vlg, Hamburg (spät. rororo 1423)
1965 Tödlicher Cocktail (Heyne 1171)(1983 als Bastei 37013)
1967 Nimm Platz und stirb (Heyne 1229) (1984 als Bastei 37025)
1969 Der Feigling (kelter 784) (1982 als Bastei 36058)
1969 Ganz in Weiß mit einem Totenstrauß, Moewig 12-Uhr-Krimi Nr 16 (Romanheft, gekürzte Fassung von "Das vierte Skalpell")
1969 Mit Mördern spielt man nicht (Heyne 1342)(1985 Bastei 37037)
1973 Die letzte Visite (Goldmann 4272) (1980 als Bastei 36041)
1975 Die lange Spur (Bastei 37008)
1975 Nichts sprach für Mord (Bastei 37011)
1976 Die Boten des Todes (Bastei 37022)
1985 Tödlicher Cocktail - Vier Meisterpsychos (Kompilation, enthält: Tödlicher Cocktail. Nichts sprach für Mord. Die lange Spur. Mit Mördern spielt man nicht) (Bastei 19506)  


ANDERE BÜCHER:
1944 Hans Gruhl-Braams: Operativ behandelte Pseudarthrosen an Röhrenknochen |Anhand v. 20 Fällen d. Jahre 1938-1944 aus d. Chirurg. Univ.-Klinik Tübingen 69 Bl. Tübingen, Diss.
1955 Hans Gruhl-Braams: Zeitung und Kriminalroman  173 Bl.  München, Univ., Phil. Fak., Diss.,
1958 Liebe auf krummen Beinen, Nannen Vlg, (1973 als rororo 1674)
1959 Ehe auf krummen Beinen, Nannen Vlg (1974 als rororo 1697)


FUNK:
1964 Nimm Platz und stirb (Bearb. Hans G. Berthold) SFB 5 Teile, ca 187 Min  Inhalt
1965 Fünf tote alte Damen (Bearb H.G. Berthold) SFB/WDR, 5 Teile,  234 Min
1968 Das vierte Skalpell (Bearb H.G. Berthold) SFB/WDR, 4 Teile, 190 Min
1969 Die letzte Visite (Bearbeitung: Hans Georg Berthold) SFB/WDR, 4 Teile, 190 Min
1973 Het vierde scalpel (Regie: Jacques Besançon) "Das vierte Skalpell", niederländische Hörspielversion, AVRO, vier Teile. 16./23./30.10/6.11.1973
1974 Vijf dode oude dames (Regie: Jacques Besançon) "Fünf tote alte Damen", niederländische Hörspielfassung, AVRO, fünf Teile. 13./20./27.11/4./11.12.1973
1974 Ga zitten en sterf, VARA, Niederlande 5 Teile , 190 Min) (Regie der NL-Produktion: Klaus Mehrländer) "Nimm Platz und stirb"


FILM:
1959 Liebe auf krummen Beinen (Bavaria, 93 Min, SW) (Regie: Thomas Engel, Drehbuch: Herbert Reinecker und Utz Utermann, nach dem gleichnamigen Roman von Hans Gruhl) EA
1959 Ich schwöre und gelobe (Regie: Geza von Radvanyi Drehbuch: Stefan Olivier, Peter Goldbaum, Hans Gruhl, nach einem Roman von Ernst Ludwig Ravius) Mit Wolfgang Lukschy (Arztfilm)
1962 Heute kündigt mir mein Mann  (Regie: Rudolf Nussgruber Drehbuch: Peter Goldbaum, Hans Gruhl) Mit Gert Fröbe, Hilde Krahl (Unterhaltungsfilm nach Somerset Maugham)


SONSTIGES:
2012 Nimm Platz und stirb, CD der Hörspielproduktion, Pidax-Klassiker
2012 Fünf tote alte Damen, CD der Hörspielproduktion, Pidax-Klassiker


last update 25.07.2000
last update 09.02.2007
last update 20.10.2007
last update 23.9.2012

*** E N D E ***
H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de