Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Ott, Paul

Benutzt Pseudonym: Lascaux, Paul, siehe dort




Herausgeberschaft als Paul Ott:
2001  Paul Ott (Hrsg.): „Im Morgenrot. Die besten Kriminalgeschichten aus der Schweiz (Scherz)
2003  Paul Ott (Hrsg.): „Mords-Lüste. Erotische Kriminalgeschichten (Scherz)
2005  Paul Ott (Hrsg.): "Tatort Schweiz. 18 kriminelle Geschichten" (Limmat Verlag)
2006  Paul Ott/Kurt Stadelmann (Hrsg.): Jodocus Donatus Hubertus Temme: „Der Studentenmord in Zürich. Criminalgeschichte“ (Schweizer Texte, Neue Folge, Band 23: Chronos Verlag)
2007  Paul Ott (Hrsg.):  "Bodensee-Blues", Messkirch: Gmeiner, OA
2007  Paul Ott (Hrsg.):  "TatortSchweiz 2.  - 23 kriminelle Geschichten aus der viersprachigen Schweiz" (Limmat Verlag)
2007  Paul Ott/Kurt Stadelmann (Hrsg.): Stefan Brockhoff: „Musik im Totengässlein“ (Schweizer Texte, Neue Folge, Band 25: Chronos Verlag)
2009 (als Hrsgb) Gefährliche Nachbarn, Messkich: Gmeiner, OA
2010 (als Hrsgb) Sterbenslust - Erotische Kriminalgeschichten, Messkirch: Gmeiner, OA
2010 Paul Ott/Kurt Stadelmann (Hsrgb) Paul Altheer: "Die 13 Katastrophen" (Schweizer Texte, Neue Folge, Band 31: Chronos Verlag)
2011 Zürich, Ausfahrt Mord, Gmeiner-Verlag, Meßkirch, OA

ANDERE BÜCHER unter Paul Ott:
1981 Paul Ott: Die Behäbigkeit löst sich an den Rändern. (in: Humann/Reichelt (Hrsg.): Eurorock, (rororo 7460)
1983 Paul Ott / Hollow Skai (Hrsg.): Wir waren Helden für einen Tag. Aus deutschsprachigen Punk-Fanzines 1977-1981 (rororo 7682)
2002 Paul Ott / Hartmut Simon/Daniel Haudenschild: „Deutsch. Schreiben - Lesen und Verstehen - Sprechen - Grammatik„ (h.e.p. verlag)
2004 Paul Ott: "Orchideen und Holunder" (Broschüre Hotel Kulm Arosa)
2004 Paul Ott, Fritz von Gunten (Hrsg.): "Gotthelf lesen. Auf dem Weg zum Original" (h. e. p.-Verlag)
2005 Paul Ott: Mord im Alpenglühen - Der Schweizer Kriminalroman - Geschichte und Gegenwart (Wuppertal: NordPark Verlag - Reihe KrimiKritik)
2011 (mit Fritz von Gunten) Bern: 66 Lieblingsplätze und 11 Köche , Messkirch: Gmeiner, OA

***ENDE***
H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de