Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Dieckerhoff, Christiane

BIOGRAPHIE: * 1960

Christiane Dieckerhoff absolvierte eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester, heiratete und konnte 1997 "mein Bedürfnis zu schreiben nicht mehr ohne Schaden zu nehmen ignorieren."
Sie veröffentlichte nach diversen Shortstories 2008 den Kriminalroman SCHILLERS SCHATTEN, den sie gemeinsam mit Heinz-Werner Jezewski geschrieben hatte. 2011 debütierte sie als Alleinautorin mit BLÜTENTRÄUME, einem Krimi, der 1961 in Recklinghausen und Umgebung angesiedelt ist.




KRIMINALROMANE
2008 (mit Heinz-Werner Jezewski) Schillers Schatten - Ein  Magdeburg-Krimi, Mitteldeutscher Verlag, OA
2010 Blütenträume, Krefeld: Leporello, OA


SONSTIGES (Stories)
2003 "Die Zeit nach dem Abschied", in: Andreas May (Hg): Noch einmal leben vor dem Sterben,  Coti Chiavari : Ed. Ponte Novu

2003 Eine Gutenachtgeschichte, in Amelie Fried und Axel Hacke (Hg): Kinder - was für ein Leben! -  Das Beste aus dem Leserwettbewerb der Zeitschrift Eltern, München: Buch und media/allitera, BoD

2004  "Endstation", in: Schreiben in einem Zug, - die besten Kurzgeschichten zum Thema "Bahn" ; ... Literaturpreis der Deutschen Bahn und Books on Demand / Hrsg.: Deutsche Bahn AG und Books on Demand GmbH, Norderstedt: BoD

2009 "Tanzende Katzen", in Ruth Borcherding-Witzke/Silvija Hinzmann (Hg.): Blasenwurst und tote Oma - 16 kulinarische Kurzkrimis mit Rezepten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutscher Verlag, OA

2009  "Die Cioccolatière" , in: Ina Coelen & Brigitte Glaser (Hrsg.): Bitterböse - Schokoladenkrimis vom Niederrhein, Krefeld: Leporello OA

2011 "Bis dass der Tod euch scheidet", in: H.P. Karr (Hg): Schicht im Schacht, Hillesheim: KBV

2011 "Dörnöschen ließ ihr Haar herunter". in: Ina Coelen (Hg) Abmurksen und Tee trinken - bitterböse Kriminalgeschichten und mörderisch gute Rezepte, Krefeld: Leporello

Homepage von Chrisrtiane Dieckerhoff
----
http://krimiane.de/
----

erstellt 20.5.2011
H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de