Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Hebel, Peter


BENUTZT PSEUDONYM:
In der gleichnamigen Romanserie: "Jerry Cotton"

BIOGRAPHIE:
* 2.5. 1942 in Herford
+ 3.11.1997 in Villajoyosa, Spanien

Bevor Hebel sich als Autor von zahlreichen Heftromanen und Taschenbuchkrimis einen Namen machte, arbeitete er (nach eigenen Angaben) als Seemann, Legionär und Journalist.

Er verfaßte unter anderem eine Reihe von Jerry Cotton-Romanheften und Taschenbüchern, für die er den Frankfurter Privatdetektiv "Jupp Malkowski" schuf.
Später kreierte Peter Hebel mit dem BKA-Kommissar "Peter Mattek" die Hauptfigur einer Romanheftereihe des Bastei-Verlags, die von 1990 bis 1992 unter seinem Autrorennamen erschien.
"Peter Mattek" war damit neben dem langlebigen "Mister Dynamit" von C. H. Guenter eine der wenigen "deutschen" Heldenfiguren im Unterhaltungsbereich.




KRIMINALROMANE:
1980 Rache schimmelt nicht (kelter 1162) OA
1981 Die Patentlösung (Bastei 36039) OA
1981 Die Todesreportage (Bastei 36049) OA
1982 Mord ist eine Kunst für sich (Bastei 36062) OA
1983 Der weiße Fleck (Bastei 37006) OA
1983 Ein Kind reicher Eltern (Bastei 37011) OA
1984 Adieu Jeanette (Bastei 37024) OA
1984 Einem Profi wär das nicht passiert (Bastei 37018) OA
1985 Schöne Tage in Benidorm (Bastei 37036) OA
1986 Anitas Tagebuch (Bastei 37042) OA
1986 Die Pechsträhne (Bastei 37049) OA
1987 Die Stunde der Tigerin (Bastei 19508) OA
1988 Kemperts Erzählungen (Bastei 19515) OA
1989 Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle (Bastei Lübbe 19543) OA
1989 Amsterdam Blues (Bastei 19528) OA
1989 Malkowski und die tote Zeugin (Bastei 19535) OA
1990 Ein Fall von Fahrerflucht (Bastei 19542) OA
1990 Malkowski und die Stunde Null (Bastei 19550)
1991 Die Beichte des Schweigers (Bastei 19562) OA
1991 Peter Hebels Mördergrube - 3 Kriminalromane (Kompilation aus: Mord ist eine Kunst für sich / Der weiße Fleck / Ein Kind reicher Eltern) (Bastei 19555)
1992 Maradona weiß von nichts (Bastei 19569) OA
1994 Schwarze Kohle  (Bastei 19579) OA
1995 Mainhattan Cocktail (Bastei 19592) OA
1996 Malkowski und der Rattenkönig (Bastei 19605) OA
1996 Mördersommer : drei Krimi-Leckerbissen für heisse Tage (Kompilation aus:  Die Patentlösung; Die Todesreportage; Einem Profi wär' das nicht passiert) (Bastei 19608)
1998 Main Morde - vier Frankfurt Krimis in einem Band (Kompilation: Amsterdam-Blues, Ein Fall von Fahrerflucht, u.a.) (Bastei 13942)

JERRY COTTON Taschenbücher (Auswahl)
1990 Jerry Cotton: Donnas Todesliste (Bastei 31354) OA
1990 Jerry Cotton: Tödliches Verräterspiel (Bastei31351) OA
1990 Jerry Cotton:  (Bastei  31532) AO
1990 Jerry Cotton Sterben wie Hiroshima (Cotton TB 360)
1990 Jerry Cotton: Der Schrei des schwarzen Killers Cotton TB 362
1990 Jerry Cotton: Lass mich leben, Jerry (Cotton TB 368)
1990 Jerry Cotton: Der Kamikaze aus Jerusamlen (Cotton TB 371)
1990 Jerry Cotton: Die Geiseln vom Empire State (Cotton TB 375)


1990-1992 Romanheftreihe PETER MATTEK  - DER MANN FÜR SONDERFÄLLE,
Erscheinungsweise: Band 1 (16.1.1990) bis Band 75 (1.12.1992) 14tägig, Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach. Autorenname "Peter Hebel"

Nr. 01: Todesspur nach Amsterdam
Nr. 02: Feuerhölle Beirut
Nr. 03: Bomben für Dortmund
Nr. 04: Blüten aus Korfu
Nr. 05: Hände weg von Susan
Nr. 06: Malteser Roulette
Nr. 07: Blutige Peseten
Nr. 08: Todesdrogen für Paris
Nr. 09: Rosen aus Bangkok
Nr. 10: Todeskuß am Bosporus
Nr. 11: Endstation Mallorca
Nr. 12: Killer aus Antwerpen
Nr. 13: Entführung aus italienisch
Nr. 14: Wiener Blut
Nr. 15: Wer stirbt schon genr in Tunis
Nr. 16: Die Todesnacht von Lissabonn
Nr. 17: Der Killer-Boß aus Tanger
Nr. 18: Casablanca Vorhof zur Hölle
Nr. 19: Gran Canarias Todesengge
Nr. 20: Der Massenmörder von Amsterdam
Nr. 21: Todesgondeln
Nr. 22: Nach der zweiten Runde Mord
Nr. 23: Mörderjagd nach Salzburg
Nr. 24: Der Schakal von Salzburg
Nr. 25: Teneriffas Todesküste
Nr. 26: Der Corporal aus Marseille
Nr. 27: Die Katze von St. Pauli
Nr. 28: Verrat in Tripolis
Nr. 29: In der Hölle von Kuweit
Nr. 30: Das Mädchen von Rostock
Nr. 31: Miß Stasi
Nr. 32: Die Schlange aus Macao
Nr. 33: Die Nacht als Aphrodite starb
Nr. 34: Ein Kerl namens Hammer
Nr. 35: Der Killer aus Wien
Nr. 36: Brennende Cote d`Azur
Nr. 37: Angentensterben in Cannes
Nr. 38: Die Teufelsbrut von Gran Canaria
Nr. 39: Todesgrüße aus Madrid
Nr. 40: ... noch eine Leiche in Berlin
Nr. 41: Endstation in Weissensee
Nr. 42: Der Colonel
Nr. 43: Hinrichtung in Belfast
Nr. 44: Mordsaison in Benidorm
Nr. 45: Der Superbulle aus Paris
Nr. 46: Ruhe sanft in Straßburg
Nr. 47: Tod eines Nacktstars
Nr. 48: Mattek muß nach Singapur
Nr. 49: Die Tote aus Pattaya
Nr. 50: Der "Prinzessin" von Hammamet
Nr. 51: Der Coup des Sizilianers
Nr. 52: Die Blut-Sphinx aus Kairo
Nr. 53: Der Korse
Nr. 54: Palermo sehen und nicht sterben
Nr. 55: Heiße Blüten aus Athen
Nr. 56: Palermo sehen und nicht sterben
Nr. 57: Rache auf sizilianisch
Nr. 58: Schnee aus Brüssel
Nr. 59: Der Rambo vom BND
Nr. 60: Abrechnung auf hanseatisch
Nr. 61: Todesgrüße aus Belfast
Nr. 62: Verfluchtes Amsterdam (1. Teil)
Nr. 63: Mit dem Kopf durch die Wand (2. Teil)
Nr. 64: Die Leiche vom Alex
Nr. 65: Das Bombenweib von  Ulster
Nr. 66: Der Boxer
Nr. 67: Die Ratten von Mallorca
Nr. 68: Der tote Freund aus Liverpool
Nr. 69: Der lange Arm der Mafia
Nr. 70: Der Ex-Bulle aus Hamburg
Nr. 71: Haie in Benidorm
Nr. 72: Das blonde Gift der ETA
Nr. 73: Die Killer aus Palermo
Nr. 74: Bahamas - mörderisches Paradies
Nr. 75: Requiem für einen Bullen (letzter Band) Dezember 1992

2000 bis 2001 Romanheftserie "Der Bundesbulle - Ein-Mann-Soko Peter Mattek".
Hier erschienen gemischt Reprints der Reihe "Peter Mattek" mit neuen Romanen, nach Verlagsangaben  29 Hefte, von 28.11.2000 bis 12.06.2001 wöchentlich, Ohne Autorennennung. Andere Quellen weisen 38 Hefte der Neuausgabe nach. Hefte 1,5,11 und 29 werden dem Autor Horst Friedrichs zugeschrieben. (siehe TRIVIALITAS)

01 Heisser Koffer für Berlin
02 Todesspur nach Amsterdam
03 Bomben für Dortmund
04 Blüten aus Korfu
05 Der Tod aus Bombay
06 Hände weg von Susan
07 Malteser Roulette
08 Blutige Peseten
09 Todesdrogen für Paris
10 Rosen aus Bangkog
11 Der Bastard von Bologna
12 Todeskuss am Bosporus
13 Endstation Mallorca
14 Killer aus Antwerpen
15 Entführung auf italienisch
16 Wiener Blut
17 Wer stirbt shcon genr in Tunis
18 Todesnacht von Lissabon
19 Der Killerboss aus Tanger
20 Casablanca - Vorhof zur Hölle
21 Gran Canarias Todesengel
22 Meine schöne Todfeindin
23 Der Massenmörder von Amsterdam
24 Todesgondeln
25 Nach der zweiten Runde Mord
26 Mörderjagd nach Salzburg
27 Der Schakal von Salzburg
28 Teneriffas Todesküste
29 Der Corporal aus Marseille

30 Die Katze von St. Pauli
31 Verrat in Tripolis
32 In der Hölle von Kuwait
33 Das Mädchen aus Rostock
34 Miss Stasi
35 Die Schlange aus Macao
36 Die Nacht, als Aphrodite starb
37 Ein Kerl namens Hammer
38 Der Killer aus Wien

Peter Mattak/Der Bundesbulle bei TRIVIALITAS
http://trivialitas.piranho.de/nk-kri/ba-pema.htm



FERNSEHEN:
1985 TATORT-Schmerzensgeld (Serienfilm, HR, 77 Min) (Drehbuch: Hans Kelch nach dem Roman "Die Patentlösung" von Peter Hebel, Regie: Wolfgang Luderer) EA 13.10.1985 ARD

***ENDE***

update: 21. Juli 1998
update 22.2.2005
update 13.5.2006
update 28.5.2007
update 3.7.2010
update 28.6.2013
H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de