Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Drews, Manfred

BIOGRAPHIE:
* 4.10.1935 in Berlin-Pankow
+ 10.7.2013 in Berlin

Manfred Drews absolvierte nach der Mittleren Reife von 1952 bis 1954 ein Sportlehrerstudium am Institut für Lehrerbildung / Körpererziehung in Chemnitz/DDR.
Von 1954 bis 1956 arbeitete er als Lehrer in Bitterfeld und als Fachberater Sport im Kreis Bitterfeld, von 1956 bis 1960 war er Lehrer in Berlin-Treptow. Von 1961 bis 1976 war er Mitarbeiter, Abteilungsleiter und Kollegiumsmitglied der "Deutschen Lehrerzeitung".
Während dieser Zeit absolvierte er noch ein Fernstudium im Fach Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Potsdam (1956 - 1960) und ein Fernstudium im Fach Journalistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig (1964 - 1968).
Von 1978 bis 1979 war er Mitarbeiter der kulturpolitischen Wochenzeitung "Sonntag". Dazwischen war er bereits zwischen 1976 und 1978 als freier Schriftsteller und Publizist tätig.
Manfred Drews schrieb eine Reihe von dokumentarisch aufgemachten Kriminalerzählungen, in denen er die Arbeit der Kriminalpolizei in der DDR darstellte.
Von 1990 bis 1992 gab Drews gemeinsam mit Thomas Wörtche das "internationale Krimimagazin" UNDERGROUND heraus.




KRIMINALROMANE:
1979 Kriminalisten im Verhör - 5 Berichte, Verlag Neues Berlin, Berlin/DDR
1980 Die Vernehmung, Das neue Berlin: Blaulicht Nr 201
1983 Kriminalisten im Einsatz, Verlag Neues Berlin, Berlin/DDR
1990 Merkwürdigkeiten, (Anekdoten) Brandenburgisches Verlagshaus
1991 Der Tote im Keller (Dokumentarische Erz.) Reiher Vlg, Berlin


ANDERE BÜCHER:
1976 (mit Max Stoll) Gefechte in den Cevennen, Militärverlag, Berlin/DDR
1981 (mit Max Stoll) Soldaten der ersten Stunde - 5 Lebensbilder, Militärverlag, Berlin/DDR
1989 Auskünfte - Kriminalisten geben zu Protokoll, Berlin/DDR: Ministerium des Inneren , Publikationsabteilung
1990 (Hg, gem mit Thomas Wörtche) underground - das internationale Krimi-Magazin, Heft 1, Reiher-Verlag
U.a. mit Julian Rathbone: Geständnisse im dritten Grad; Gijón: SEMANA NEGRA des Paco Ignacio Taibo II; Pieke Biermann: Berliner Krimi-Szene life
1990 (Hg, gem mit Thomas Wörtche) underground - das internationale Krimi-Magazin, Heft 2, Reiher-Verlag
U.a.Kriminalität und Großstadt: Josef Wambaugh über Los Angeles; Miguel Bonasso über Buenos Aires; Detlef Blettenberg beim Bouchercon u.a.
1991 (Hg, gem mit Thomas Wörtche) underground - das internationale Krimi-Magazin, Heft 3, Reiher-Verlag
U.a. Interview mit Sara Paretsky; Detlef Blettenbergs kriminelle Florida-Tour …
1991 (Hg, gem mit Thomas Wörtche) underground - das internationale Krimi-Magazin, Heft 4, Reiher-Verlag
U.a. Robert W. Campbell, Friedhelm Werremeier, Alfred Eibel, u.a


FERNSEHEN:

1979 POLIZEIRUF 110-Barry schwieg, (Serienfilm, Fernsehen der DDR, 74 Minuten) (Drehbuch: Manfred Drews, Regie: Hans Knötzsch) Mit Peter Borgelt EA 14.10.1979 DDR1
1
988 POLIZEIRUF 110- Ihr fasst mich nie(Serienfilm, Fernsehen der DDR, 88 Minuten) (Drehbuch: Thomas Steinke, Idee: Manfred Drews, Regie:  Gerald Hujer) EA 24.1.1988 DDR1

*** E N D E ***


H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de