Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
Trinkaus, Sabine


BIOGRAPHIE: * 24. Mai 1969

Sabine Trinkaus wuchs in Schleswig-Holstein auf, studierte in Bonn und absolvierte nach dem Abschluss einige  Wanderjahre in den USA und Frankreich. Seit ihrer Rückkehr 1997 lebt und arbeitet sie als Bibliothekarin in Alfter bei Bonn.

Nach zahlreichen Kurzgeschichtenveröffentlichungen debütierte sie als Krimiautorin 2012 mit dem Roman DIE SCHNAPSLEICHE.

In einem Interview erklärte sie auf die Frage "Schreiben Sie nur Krimis?"
Antwort: Überwiegend. Da ich eine begeisterte Krimi-Leserin bin, liegt mir das Genre natürlich nahe. Es gibt allerdings kaum eine Gattung, die vielfältiger ist und entsprechend viele Freiheiten lässt. Die Gattung Krimi erlaubt ja vom klassischen Ermittlerkrimi bis hin zum Psychothriller unglaublich viele Varianten. Ich konzentriere mich in Kurzgeschichten gerne auf die psychologischen Aspekte der Figuren. Tat und Aufklärung spielen in dem Fall eine eher untergeordnete Rolle. Es geht vielmehr um einen Täter und die Entwicklung, die vor der Tat stattgefunden hat. Das, was einen Menschen treibt, die Grenzsituation, in die er gerät und in der er letztlich die Kontrolle verliert, sind dabei das Hauptthema. Entsprechend düster sind diese Geschichten dann, Mord ist eigentlich ein unvermeidlicher Bestandteil. Geht es um andere Verbrechen, dann sieht so eine Geschichte schnell ganz anders aus. Dann geht es oft um die Verkettung ungünstiger Umstände, die zu einer ganz anderen Art von Verzweiflung führen - das Ergebnis kann durchaus auch heiter oder komisch sein.
Quelle: Interview mit Sabine Trinkaus, Norddeutsche Rundschau 12.2.2011

2007 Preisträgerin beim Internationalen Kurzgeschichtenwettbewerb der Stadt Mannheim
2007 erhielt Sabine Trinkaus einen Sonderpreis beim Wettbewerb um den Agatha Christie-Krimipreis, 2010 wurde sie für ihre Story "Am Tatort" mit dem Agatha-Christie-Krimipreis ausgezeichnet,


Interview mit Sabine Trinkaus, in:  Norddeutsche Rundschau 12.2.2011
bei webcite http://www.webcitation.org/6A9wnBPi6

Aveleene Avide: Interview mit Sabine Trinkaus
http://aveleen-avide.blog.de/2012/02/10/interview-sabine-trinkaus-12748820/

Nicole Erksmeier: Tatort NRW - Sabine Trinkaus: Schnapsleiche, WDR2, Zwischen Rhein und Weser, 6..8.2012
http://www.wdr2.de/kultur/tatortnrw/schnapsleiche100.html  bei webcite  http://www.webcitation.org/6A9tVNFj0


KRIMINALROMANE
2012 Schnapsleiche, Messkirch: Gmeiner, OA
2013 Schnapsdrosseln, Köln: Emons OA
2013 8 (Gemeinschaftsroman mit Peter Godazgar, Tatjana Kruse, Carsten Sebastian Henn, Kathrin Heinrichs, Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer und Ralf Kramp), Hillesheim: KBV, OA

ANDERE BÜCHER
2011 Jauchzet, frohlocket! (neobooks Single): Ein Weihnachtskrimi aus Bonn, neobooks, hier  bei amazon

SONSTIGES: Stories (Auswahl)
2007 „Kieselaugen" in: In aller Freundschaft. S. Fischer, Frankfurt,
2007 „Vermasselt" in: … die Spur führt an die Mosel. Hrsg. Peter Zender und Johannes Kolz, Addita, Tawern
2008 „Eintausendachthundertsechunddreißig" in: Mord und Blutwurst. Hrsg. Magistrat der Stadt Pfungstadt. Buchhandlung Helène, Pfungstadt,
2008 „Weihnachten mit Anna" in: Im Kreis der Familie. S.Fischer, Frankfurt
2009 "Der letzte Weg des Georg S." in: Tödliche Wasser. Hrsg. Wolfgang Burger, Marcus Imbsweiler und Stefan Schöbel, Gmeiner, Meßkirch
2010 "Am Tatort" in: Wo das Verbrechen zu Hause ist. Hrsg. Cordelia Borchardt und Andreas Hoh, Fischer, Frankfurt
2010 "Zottelchen" in: Ausgefressen: tierische Kriminalgeschichten. Hrsg. Ina Coelen und Arno Küsters Leporello, Krefeld
2011 "Familienbande" und "Elefantenhaut" in: Mordmütter. Hrsg. Mechthild Zimmermann, Regina Schleheck, Via Terra, Aarbergen,
2011 "Jauchzet, Frohlocket" in: Maria, Mord und Mandelplätzchen. Hrsg. Michelle Stoeger, Knaur, München,
2011 "Maria, Maria" in: Literarischer Krimikalender 2012. Hrsg. Norbert Treuheit, ars vivendi, Cadolzburg
2012 "Agnus Dei" in: Schöner Morden im Norden. Hrsg. Günther Butkus, Jobst Schlennstedt,. Pendragon, Bielefeld
2012 "Eine Frage der Hygiene" in: Waschen, föhnen, umlegen. Hrsg. Ina Coelen, Ingrid Schmitz. Leporello, Krefeld



Sabine Trinkaus bei facebook
https://www.facebook.com/sabine.trinkaus

---

last update 24.08.2012
last update 07.12.2013

***ENDE***

H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de