Lexikon der deutschen Krimi-Autoren
seit 1986 im Dienste des Verbrechens....
-ky
PSEUDONYM FÜR: Dr. Horst Otto Oskar Bosetzky

BENUTZTE PSEUDONYME: "John Drake", "John Taylor" für Heftromane

BIOGRAPHIE: * 1.2.1938 in Berlin

Der Berliner Professor Horst Bosetzky, der seine Kriminalromane, Hörspiele und Fernsehdrehbücher unter dem Kürzel "-ky" veröffentlicht, entstammt nach eigener Aussage einer "braven Berliner Beamten-, Handwerker- und Kohlenhändlerfamilie". Er wuchs "auf dem Hinterhof" auf und hatte im Fach Deutsch Leistungen, die "nicht gerade berauschend" waren.
Nach dem Abitur machte -ky von 1957 bis 1960 eine Lehre als Industriekaufmann bei Siemens in Berlin, Erlangen und Hannover. Anschließend studierte er bis 1966 an der FU Berlin Soziologie, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Psychologie an der FU Berlin. Eine Zeitlang war er Assistent von Renate Mayntz, der "großen Dame der europäischen Organisationssoziologie".

1969 promovierte -ky zum Thema "Grundzüge einer Soziologie der Industrieverwaltung", seit 1973 war er als Professor für Soziologie an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHSVR) in Berlin tätig, bis er 2000 emiritiert wurde.
Nachdem -ky bereits während seiner Schul- und Lehrzeit damit begonnen hatte, Kurzgeschichten, Romane und Hörspiele zu schreiben, die allerdings niemand veröffentlichen wollte, konnte er als Student in den sechziger Jahren zumindest zwei Kurzgeschichten bei der Berliner Tageszeitung "Telegraf" unterbringen. Dann entdeckte -ky eine Anzeige, in der der Bastei-Verlag Romanheft-Autoren suchte. Sein erster Heftkrimi wurde zwar angenommen, aber nicht veröffentlicht, weil die "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften" Einspruch erhob. Es folgten noch drei "John Taylor"-Romane für den Zauberkreis-Verlag und anschließend - der Kontakt war über eine Agentur zustandegekommen, 12 "John Drake"-Hefte für den Marken-Verlag in Köln. Von den cirka 30 Romanheften, die -ky in dieser Zeit schrieb, wurden 15 veröffentlicht.

Zugleich hatte -ky bereits 1968 während der nächtlichen Fernsehübertragungen der Olympischen Spiele von Mexiko mit seinem ersten "richtigen" Kriminalroman begonnen, dessen Exposé er mit einem "John Drake"-Heft an den Rowohlt-Verlag schickte. Dieser "Erstlingsroman" war EINER VON UNS BEIDEN, der 1972 als  -kys zweiter Roman in der thriller-Reihe erschien, nachdem -ky dort 1971 mit seinem zweiten Manuskript ZU EINEM MORD GEHÖREN ZWEI debütiert hatte.
Es folgten sehr rasch noch weitere Kriminalromane und zahlreiche Hörspiele, die allesamt die inzwischen "-ky-typische" Mischung aus action, unaufdringlicher soziologischer Studie und trennscharfer psychologischer Personenzeichnung aufwiesen - eine Formel, die die Kritik dazu brachte, -ky als den Erfinder (und besten Autor) des  deutschen "Sozio-Krimis zu" bezeichnen, durch den der deutsche Kriminalroman sich nach einer langen Zeit der Abhängigkeit von angelsächsischen Vorbildern endgültig als eigenständiger Zweig des Genres erweisen konnte.

In seinen späteren Arbeiten, zu denen unter anderen auch Jugendbücher, Fernsehspiele und Drehbücher zählen, erwies sich -ky als ebenso geschickter Erzähler wie auch Meister der literarischen Vexierspiele.
Während in -kys ersten Romanen deutlich die Anleihen an den angelsächsischen Mustern des Genres zu erkennen sind, wird bei seinen späteren Veröffentlichungen zunehmend ein spielerischer Umgang mit den Versatzstücken des Krimis deutlich. Nachdem -ky in den ersten Romanen abwechselnd zwei Haupt-Handlungsorte eingeführt hatte - einerseits Berlin, andererseits die fiktive Mittelstadt "Bramme" in Norddeutschland - begann er in den achtziger Jahren nach seiner "Enttarnung" damit, beide Handlungsorte in seinen Geschichten miteinander zu verweben und auch teilweise das Figuren als früheren Romanen wieder aufzugreifen und weiterzuführen. Das führte zu einer zunehmenden Vernetzung von -kys Romanen und Hörspielstoffen.

Um das Pseudonym "-ky" rankten sich in den ersten Jahren zahlreiche Spekulationen und Vermutungen, da Verlag und Autor in den ersten Jahren die Identität des Autors trotz intensiver Journalisten-Recherchen nicht preisgaben.
Erst am 1.4.1981, zehn Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Romans, lüftete -ky zur Premiere der Verfilmung von KEIN REIHENHAUS FÜR ROBIN HOOD das Pseudonym.

In Zusammenarbeit mit seinem Wissenschafts-Kollegen Peter Heinrich veröffentlichte -ky 1983 den Briefroman DIE KLETTE, gemeinsam mit dem Krimi-Autor Steffen Mohr aus der damaligen DDR schrieb er SCHAU NICHT HIN, SCHAU NICHT HER, den ersten (und letzten) gemeinsamen Kriminalroman des damals noch in BRD und DDR geteilten Deutschlands. Der Titel erschien 1989 zeitgleich in beiden Teilen Deutschlands - wenige Monate vor der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze.

1991 wurde -ky in Bremen zum Vorsitzenden und Sprecher der "Autorengruppe deutsche Kriminalliteratur DAS SYNDIKAT" gewählt, diese Position hatte er bis zur CRIMINALE MOSBACH im Mai 2001 inne. 1992 erhielt -ky den Ehrenglauser des SYNDIKATES.

Über -ky
2004 Jörg Brönnimann: Der Soziokrimi: ein neues Genre oder ein soziologisches Experiment? : Eine Untersuchung des Soziokriminalromans anhand der Werke der schwedischen Autoren Maj Sjöwall und Per Wahlöö und des deutschen Autors -ky, Wuppertal : NordPark-Verl.

Horst Bosetzky bei WIKIPEDIA
http://de.wikipedia.org/wiki/Bosetzky




KRIMINALROMANE:
1971 Zu einem Mord gehören zwei (rororo 2221) OA
1972 Einer von uns beiden (rororo 2244) OA
1972 Von Beileidsbesuchen bitten wir abzusehen (rororo 2250) OA
1973 Stör die feinen Leute nicht (rororo 2292) OA
1974 Ein Toter führt Regie (rororo 2312) OA
1975 Es reicht doch, wenn nur einer stirbt (rororo 2344) OA
1976 Mitunter mörderisch -Stories- (rororo 2383)
1978 Einer will's gewesen sein (rororo 2441) OA
1978 Von Mördern und anderen Menschen -Stories- (rororo 2466)
1979 Kein Reihenhaus für Robin Hood, Rowohlt Verlag, HC OA
1981 Mit einem Bein im Knast -Stories- (rororo 2565)
1982 Feuer für den großen Drachen, Rowohlt Verlag HC OA
1983 ky & Co: Die Klette (rororo 2659) OA
1985 Friedr. d Große rettet Oberkommissar Mannhardt (rororo2725)OA
1987 Älteres Ehepaar jagt Oberregierungsrat K. (rororo 2801) OA
1988 Ich lege Rosen auf mein Grab (rororo 2841)(OA)
1988 Da hilft nur noch beten (rororo 2883) OA
1989 (gem mit Steffen Mohr) Schau nicht hin, schau nicht her (rororo 2943) OA,  Mitteldeutscher Verlag, Halle OA
1990 Catzoa -Stories- (rororo  2919) OA
1990 Nieswand kennt Tag und Stunde (rororo 2979) OA
1991 Ich wollte, es wäre Nacht (rororo 2951) OA
1992 Von oben herab, Thienemann/Edition Weitbrecht OA HC
1992 Ein Deal zuviel (rororo 3065) OA
1992 Mit dem Tod auf du und du (DIE 157) OA
1993 Blut will der Dämon (rororo 3091) OA
1994 Fendt hört mit (Ed monade/Berlin Crime 11) OA
1994 Der Satansbraten, Thienemann/Edition Weitbrecht, OA HC
1994 (als Hg): Phantastische Wahrheiten über Dagobert, argon, OA
1995 Unfaßbar für uns alle (rororo 3174) OA
1995 Wie ein Tier - Der S-Bahn-Mörder, Argon, OA HC
1996 Ein Mann fürs Grobe, rororo 3246, OA
1998 Eine böse Überraschung (Kettenroman mit Gisbert Haefs mit Frank Göhre, Janwillem van de Wetering, D.B. Blettenberg, Uta-Maria Heim, Jürgen Alberts, Helmut Ziegler, Peter Zeindler, Gunter Gerlach, Peter Schmidt, Robert Lynn, Tatjana Kruse, Robert Brack, Daniel Douglas Wissmann, Karr & Wehner, Regula Venske, Thea Dorn, Georg M. Oswald, Ann Camones, Hartmut Mechtel, Virginia Doyle und Norbert Klugmann) (rororo 43296) OA
1999 Die allerletzte Fahrt des Admirals (Kettenroman, gem. mit Jürgen Alberts, Jürgen Ebertowski, Jan Eik, Dorothea Kleine, Wolfgang Kienast, Gerhard Neumann, Tom Wittgen und Gabriele Wolff) Ullstein 24379, OA
2001 Alle meine Mörder (rororo 22866) OA
2002 Das Double des Bankiers (rororo 23179) OA
2002 (als Horst Bosetzky) Lieber Sport als Mord, dtv
2002 (als Horst Bosetzky) Der kalte Engel,. Jaron, OA HC
2002 (als Horst Bosetzky) SpreeKiller, Berlin: Argon, OA
2002 Der kalte Engel - dokumentarischer Kriminalroman aus dem Nachkriegs-Berlin, Berlin: Jaron
2004 In Bramme geht die Bombe hoch, Leda OA
2004 (als Horst Bosetzky) Die Bestie vom Schlesischen Bahnhof, Jaron, OA HC
2004 (als Horst Bosetzky) Das Wandern ist des Mörders Lust - eine literarische Sitcom, dtv, OA
2005 Mannhardts rätselhafte Fälle, Berlin; Jaron, OA
2007 Kappe und die verkohlte Leiche, Berlin: Jaron
2006 In Bramme fließt Dozentenblut, Leer: Leda
2008 Nichts ist verjährt, Berlin: Jaron  Berliner Mauerkrimi
2008 Das Attentat, Berlin: Jaron
2009 Der Teufel von Köpenick - dokumentarischer Kriminalroman, Berlin: Jaron, OA
2010 Unterm Kirschbaum, Messkirch: Gmeiner, OA
2010 Promijagd, Messkirch: Gmeiner, OA
2010 (als Horst Bosetzy, mit Jan Eik) Am Tag, als Walter Ulbricht starb, Berlin: Jaron, Berliner Mauerkrimi
2010 Kappes 10. Fall: Bücherwahn, Berlin: Jaron
2011 Kappes 11. Fall: Mit Feuereifer, Berlin: Jaron
2011 Kappes 14. Fall: Mit Feuereifer, Berlin: Jaron
2011 (als Hg, mit Felix Huby ) Nichts ist so fein gesponnen : 12 Kriminalgeschichten , Messkirch: Gmeiner
2012 Der Fall des Dichters - Ein Kriminalroman aus dem alten Berlin, Messkirch: Gmeiner, OA
2012 Es geschah in Sachsen: Der schwarze Witwer : Ein Katzmann-Krimi, Berlin: Jaron, OA
2012 Kappes 18. Fall - Unterm Fallbeil, Berlin: Jaron


ANDERE BÜCHER:
Romanhefte:
(Heftreihe "Silber Kriminalroman" im Zauberkreis Verlag, Rastatt)
(Heftreihe "Geheimauftrag für John Drake" im Marken Verlag, Köln)
1963 John Taylor: Der Mörder stirbt im Hafen, Silber Krimi 498
1964 Die Nacht der roten Tiger, John Drake Nr 77
1964 John Taylor: Der letzte Zeuge stirbt nicht, Silber Krimi 570
1964 John Taylor: Der Mörder mit dem echten Alibi,Silber Krimi 599
1964 Zwei Whisky mit Gift, John Drake Nr 70
1965 Der Bleistift mit der Todesschrift, John Drake Nr 116
1965 Mörder in der Geisterbahn, John Drake Nr 91
1965 Wer singt muß sterben, John Drake Nr 106
1966 Der Satan zahlt mit Diamanten, John Drake Nr 147
1966 Überstunden für den Henker, John Drake Nr 179
1966 Zwanzigtausend sollen sterben, John Drake Nr 165
1967 Der Mann, der Mörder machte, John Drake Nr 218
1967 Der Mordboss läßt die Erde beben, John Drake Nr 201
1968 Der Tod fliegt schneller als der Schall, John Drake 237
1968 Party in der Folterkammer, John Drake Nr 277

Belletristische Werke:
1983 Aus der Traum (Roman) (Heyne 6255) OA
1984 Heißt du wirklich Hasan Schmidt (Jugendbuch)(rotfuchs 360) OA
1986 Gleich fliegt alles in die Luft (Jugendbuch) Franckh
1986 Ich glaub, mich tritt ein Schimmel (Satiren) (rororo 5687) OA
1986 Geh doch wieder rüber (Jugendbuch)(rotfuchs 415) OA
1987 Dich reitet wohl der Schimmel (Satiren) (rororo 5890) OA
1994 Sonst ist es aus mir dir (Jugendbuch) Patmos, 0A, HC
1994 Sonst Kopf ab (Jugendbuch) rororo rotfuchs 692 OA
1995 (als Horst Bosetzky) Brennholz für Kartoffelschalen, Argon, OA HC
1997 (als Horst Bosetzky) Der letzte Askanier, Argon, OA
1997 Sonst gibts den großen Crash (Jugendbuch) Patmos, OA HC
1997 (als Horst Bosetzky) Champagner und Kartoffelchips, Argon, OA HC
1997 (als Horst Bosetzky) Capri und Kartoffelpuffer, Argon, OA
1997 (als Horst Bosetzky) Einsteigen bitte, Türen schließen! Jaron, OA
1997 (als Horst Bosetzky, mit Alfred Gottwaldt) Noch jemand ohne Fahrschein, Jaron, OA
1998 (als Horst Bosetzky, mit Jan Eik) Das Berlin-Lexikon : was man wirklich über die Hauptstadt wissen muß ; von Allex bis Zimtzicke - Berlin : Jaron
1999 (als Horst Bosetzky) Tamsel: der Aufstieg derer von Bosetzki unter Friedrich II. - Berlin : Jaron, (spätere Neuausgabe 2001 unter dem Titel "Hoch zu Ross" dtv 20466).
1999 (als Horst Bosetzky, gem mit Uwe Poppel und drei ehemaligen Fahrern) Tegel - zurückbleiben bitte! : U-Bahn-Erinnerungen . - Berlin : Jaron,
2000 (als Horst Bosetzky) Quetschkartoffeln und Karriere  - Berlin: Argon, 2000
2001 (als Horst Bosetzky) Hoch zu Ross (dtv 20466) Neuausgabe von "Tamsel" (1999)
2000 (als Horst Bosetzky) Berliner Bahnen (dtv 20380)
2001 (als Horst Bosetzky) Zwischen Kahn und Kohlenkeller, Berlin: Jaron, OA
2003 (als Horst Bosetzky) Zwischen Barrikaden und Brotsuppe, Jaron, OA HC
2003 (als Horst Bosetzky) Berliner Zehn Minuten Geschichten, Jaron , OA
2004 (als Horst Bosetzky) Kante, Krümel, Kracher, Jaron Vlg, OA HC
2004 (als Horst Bosetzky) Küsse am Kartoffelfeuer, Jaron, OA
2005 Das Duell des Herrn Silberstein, (hist Roman) Berlin, Jaron
2006 Die Liebesprüfung, München: dtv
2008 Bratkartoffeln oder die Wege der Herrn, Berlin: Jaron, OA
2009 Aber schön war es doch, Berlin: Jaron
2010 (als Horst Bosetzky) Kempinski erorbert Berlin, Berlin: Jaron
2010 (als Horst Bosetzky) Rumbalotte, Berlin : Jaron
2010 (als Hg) Ran an'n Sarg und mitjeweent - Acht-Minuten-Geschichten, Berlin: Eulenspiegel, OA
2011 (als Hg) Die schönsten Berliner Zehn-Minuten-Geschichten, VS-Berlin /  Berlin: Jaron
2011 Es geschah in Preussen - Tod im Tiergarten - von Gontards zweiter Fall, Berlin: Jaron
2011 Der König von Feuerland - August Borsigs Aufstieg in Berlin, Berlin: Jaron
2011 Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando - Im Lotterbett: Anno 1245, Berlin: Jaron
2011 Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando - Im Operationssaal :  Anno 1280, Berlin: Jaron
2011 Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando - Im Kloster : Anno 1190 , Berlin : Jaron
2011 Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando - Im Feindeslager : Anno 1157 , Berlin: Jaron
2012 Im Palast : Anno 1348, Berlin: Jaron
2012  Im Unterholz : Anno 1325, Berlin; Jaron


Fachveröffentlichungen
1969 Möglichkeiten und Grenzen der Betrachtung des industriellen Großbetriebes als bürokratische Organisation : Grundzüge e. Soziologie d. Industrieverwaltg. - Berlin [West],
1970 Grundzüge einer Soziologie der Industrieverwaltung, Dissertation, Enke Verlag
1973 (mit Klaus D. Fischer/Hans J. Tiefensee:) Soziologie. Eine Einführung für Angehörige des öffentlichen Dienstes, (Fachbuch) Maximilian Verlag
1978 Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege <Berlin, West>: FHSVR-Absolventen in der Berliner Verwaltung : zur Integration d. 1. Studiengangs / [Hrsg.: Der Rektor d. Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege, Berlin]. H. Bosetzky (Hg.) - Berlin : Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege,
1979 Sozialwissenschaftliche Untersuchung der Berliner Ausgleichsverwaltung / H. Bosetzky ; P. Heinrich ; U. Manske. [Hrsg.: Der Rektor d. Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege Berlin]. - Berlin : Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege
1980 (gem mit Peter Heinrich) Mensch und Organisation. Aspekte bürokratischer Sozialisisation (Fachbuch) Deutscher Gemeinschaftsverlag/Kohlhammer
1983 Etliche Aufzeichnungen junger Beamter über ihre mitteilenswerten Erlebnisse in der Berliner  Verwaltung : Berichte aus d. Praxis / Horst Bosetzky u. Peter Heinrich (Hrsg.). - Berlin : Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege
1988 Lesebuch Verwaltungsalltag und Bürokultur : zur Innenwelt d. Berliner Verwaltung / [Fachhochsch. fürVerwaltung u. Rechtspflege Berlin, Fachbereich 1]. - Berlin : Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege, FB 1,
1988 (gem mit Heinrich, Peter) Der gute Beamte - Projektnotizen  Hrsg. vom Dekan d.  Fachbereichs 1. [Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege, FB 1 (gehobener nichttechn.  Verwaltungsdienst), Berlin]. - Berlin : Fachhochsch. für Verwaltung u. Rechtspflege, FB 1,
1988 Erfassung von Bürokultur / [Hrsg.: Der Rektor d. FHSVR Berlin]. H. Bosetzky ; P. Heinrich (Hrsg.). - Berlin: FHSVR Berlin - Rektorat,
1989 Junge Beamte in Berliner Sozialämtern , Unter Mitarb. von Verena Albrecht ... [Hrsg.: Der Rektor d. FHSVR Berlin]. - Berlin : Rektor d. FHSVR,
1990 Mythos S-Bahn und anderes über die Alternativen zum MIV / Horst Bosetzky u. Jochen Schulz zur Wiesch. Unter Mitarb. von Jörg Adameit ..[Hrsg.: Der Rektor d. FHSVR Berlin]. - Berlin : FHSVR,Rektorat,
1992 (gem mit Peter Heinrich) Sozialarbeiter und Sozialverwalter - Konflikt und, oder Kooperation?  Hrsg. vom Dekan des Fachbereichs 1.: Fachhochsch. für Verwaltung und Rechtspflege, FB 1,
1994 (als Horst Bosetzky, gemeinsam mit Brigitte Thiem-Scräfer) Verwaltung zwischen Chaos und Restauration, Berlin: Hitit, OA
1995 (als Horst Bosetzky, Hrsgb) Lesbuch Verwaltungsalltag und Bürokultur, Berlin: Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege, OA
1997 (als Horst Bosetzky Hrsgb, gemeinsam mit Heike Effertz) Ostberliner Sozialämter nach der Wende, Berlin: Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege, OA
1998 (als Horst Bosetzky Hrsgb, mit Peter Heinrich und Jochen Schulz zur Wiersch) Wörterbuch der Mikroprolitik, Leske und Budrich, OA
1998 (als Horst Bosetzky) Mord und Totschlag bei Fontane, Jaron, OA
1998 Hüne, Peter (Hrsg.): Zwischen Bramme und Berlin (Horst Bosetz)-ky zum 60. Geburtstag. Jaron Verlag, Berlin




FUNK:
(alles Hörspiele)
1973 Ein Mord zur rechten Zeit, WDR 52 Min
1974 Herr Dühring stirbt nicht gern allein, WDR 54 Min
1974 Ausbruch gelungen, wieviel Tote?, WDR
1975 Mord macht erfinderisch, WDR
1976 An den Falschen geraten, WDR 60 Min
1976 (Als H.J. Mannhardt:)Ein Krimi ist kein Funkkolleg, Essay,WDR
1976 Lieber fremdes Blut am eigenen Messer, WDR 64 Min
1977 Untergetaucht, WDR/SWF  60 Min
1977 Niemand hört den Hilferuf, WDR
1978 Das Schreiben von Kriminalromanen im Deutschen, Essay, SWF
1979 Bei Notwehr sagt an Gottseidank, WDR 64 Min
1980 Mit einem Bein im Knast, WDR/SWF 68 Min
1980 Dehn ist alles zuzutrauen, WDR/SWF 63 Min
1982 Haftentschädigung für Harry, WDR/SDR 56 Min
1982 Kein Reihenhaus für Robin Hood, SWF 50 Min
1982 Ein neuer Anfang für Conradi, WDR 54 Min
1985 Alle, nur nicht Niebergall, WDR/SWF 55 Min
1985 Die Klette (Bearb: Peter Heinrich, nach -ky & Co) SWF 57 Min
1986 Ausgerechnet Achterholt, WDR 53 Min
1988 Dem Manne kann geholfen werden, WDR 1988
1989 Ein Schmarotzer weniger, WDR 55 Min
1990 Schau nicht hin, schau nicht her (gem m Steffen Mohr) RIAS
1990 Schotts letzte Fahrt, WDR 50 Min
1991 Das Ende eines Netzbeschmutzers, WDR 55 Min
1993 Wirklich bestialisch, WDR 55 Min
1994 Mordinstrument männlich, SDR 55 Min
1994 Volles Risiko, DLR 55 Min
1996 Burn out, WDR 55 Min


FERNSEHEN:
1973 Zu einem Mord gehören zwei (Fernsehfilm, SFB, 90 Min) (Drehbuch Peter Stripp nach dem gleichnamigen Roman von -ky, Regie: Rainer Wolfhardt) Mit Maria Sebaldt, Dieter Kirchlechner

1981 TATORT-Schattenboxen (Serienfilm, SDR, 90 Min) (Drehbuch: Hans Kelch, nach dem Hörspiel "Ein Mord zur rechten Zeit" von -ky, Regie: Fritz Umgelter) Mit Günther Strack, Günther Lamprecht EA 8.2.1981 ARD
1982 ES MUSS NICHT IMMER MORD SEIN-Ein todsicherer Tip (Serienepisode, ZDF, 25 Min) (Drehbuch: -ky, Regie: Wolf Gremm)
1983 KOMMISSARIAT 9- Drei Rollstühle für einen Rolls Royce (Serienepisode, SFB, 45 Min) (Drehbuch -ky, Regie: Michael Mackenroth)
1983 KOMMISSARIAT 9-Ein Köder aus viel Fantasie (Serienepisode, SFB, 45 Min)(Drehbuch: -ky, Regie: Michael Mackenroth)
1983 KOMMISSARIAT 9-Fünf Zimmer oder eine Einzelzelle (Serienepisode, SFB, 45 Min)(Drehbuch: -ky, Regie:Michael Mackenroth)
1983 EIN FALL FÜR ZWEI-Die große Wut des kleinen Paschirbe (Serienepisode ZDF, 60 Min)  (Drehbuch: -ky, Regie: Michael Lähn) Mit: Günther Strack, Claus Theo Gärtner EA 26.9.1983 (andere Angabe: 18.11.1983, andere Angabe 11.11.1983)
1984 DETEKTIVBÜRO ROTH-Die Jagd beginnt (Serienepisode, Elan Film für Berliner Werbefunk, 50 Min) (Drehbuch: -ky, Regie: Horst Flick) Mit Manfred Krug
1984 DETEKTIVBÜRO ROTH-Sand ins Getriebe (Serienepisode, SFB, 45 Min) (Drehbuch: -ky, Regie: Horst Flick) Mit Manfred Krug
1984 Feuer für den großen Drachen (Fernsehfilm, SFB, 104 Min) (Drehbuch: -ky, nach seinem Roman,Regie: Eberhard Itzenplitz) EA 25.1.1984 ARD
1984 SOKO 5113:Goldregen (Serienepisode, ZDF,45 Min) (Drehbuch: -ky, Regie: Ulrich Stark)  EA 26.11.1984 Mit Werner Kreindl

1986 SOKO 5113: Stille Teilhaber (Serienepisode, ZDF, 45 Min) (Drehbuch: -ky,  Fernsehbearbeitung und Regie: Ulrich Stark) EA 7.4.1086
1986 Die Klette (Fernsehfilm, Neue Filmproduktion tv für ZDF, 103 Min) (Drehbuch: -ky, frei nach dem Roman von -ky & Co, Regie: Herbert Ballmann) EA 9.3.1987 ZDF
1987 KOMMISSAR ZUFALL-Kein Feuer so heiß (Serienepisode, Bavaria für WWF, 45 Min)(Drehbuch -ky, Regie: Christian Kühn)
1987 KOMMISSAR ZUFALL-Herzstolpern (Serienepisode, Bavaria für WWF, 45 Min) (Drehbuch -ky, Regie: Christian Kühn)
1987 KOMMISSAR ZUFALL-Ohne Rezept (Serienepisode, Bavaria für WWF, 45 Min) (Drehbuch -ky, Regie: Christian Kühn)

1992 Happy end durch drei (Fernsehfilm, 90 Min, ZDF) (Drehbuch: -ky, Regie: Jürgen Foth)
1993 W.P.ANDERS JUGENDGERICHTSHELFER-Ich bin's gewesen (Serienepisode, 45 Min, ZDF) (Drehbuch: -ky, Regie: Christian Quadflieg) EA 18.12.1993 ZDF

1996 MONA M - MIT DEN WAFFEN EINER FRAU - Rache für Roberto (Serienepisode, ZDF, 60 Min) (Drehbuch: -ky, Regie: Franz Josef Gottlieb) EA 7.2.1996 ZDF
1996 MONA M - MIT DEN WAFFEN EINER FRAU - Jede Karte ein As (Serienepisode, ZDF, 60 Min) (Drehbuch: -ky, Regie: Franz Josef Gottlieb) EA 21.2.1996 ZDF


FILM/KINO:
1973 Einer von uns beiden (Regie: Wolfgang Petersen, Drehbuch: Manfred Purzer nach dem Roman von -ky) Mit Klaus Schwarzkopf, Jürgen Prochnow
1981 Kein Reihenhaus für Robin Hood (BRD 95 Min) (Regie: Wolf Gremm, Drehbuch: Wolf Gremm, nach dem gleichnamigen Roman von -ky) Mit Hermann Lause, Jutta Speidel TV EA 27.6.1983 ZDF

SONSTIGES:
Zahlreiche Erzählungen, unter anderem in
-Heyne Krimi-Jahresbänden 1981,1982, 1990
-"Tödliche Beziehungen", Diana Verlag 1984
-"Soweit die Netze reichen" Fachverlag Schiele und Schön, 1987
-"Die tolle Kiste", Thienemanns 1991


Homepage von -ky
------
http://www.horstbosetzky.de
------
last update: 11.8.2002
last update 22.1.2011

*** E N D E ***
H.P. Karr:
Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition
frei zur wissenschaftlichen, journalistischen und nicht-kommerziellen Nutzung
www.krimilexikon.de